ErgebnisseNews

20-08-Crosstriathlon-Zittau

Oder besser gesagt, so eine Sauerei.Am vergangen Wochenende startete ich bei der O-See-Challenge in Zittau. Der Crosstriathlon über 1,5km schwimmen, 36km biken und 9 km Crosslauf war diese Jahr als Deutsche Meisterschaften ausgeschrieben. Nach den heissen Tagen zuvor war der See auf über 23 Grad erwärmt. Das bedeutete Neoverbot. Ok wird es langsamer, aber ich bin ja auch zum Spass hier. In der Nacht vor dem Rennen regnete es nochmals , was die Strecke für mich auch nicht einfacher machte.

Das Schwimmen ohne Neo verlief super.Nach 28 min hatte ich wieder festen Boden unter den Füßen. Mit einem breiten Grinsen ging es in die Wechselzone. Ein schneller Wechsel und schon waren wir auf der Bikestrecke. Die ersten 5 km sind zum einrollen und verpflegen, bevor es auf die Single-Trails im Zittauer Gebirge geht. Durch die Regenfälle waren die Trails so richtig schlammig. An ein richtiges Vorankommmen war nicht mehr zu denken. Ein ständiges Auf- und Absteigen schon auf der Ebene. Es geht ja allen so. In der ersten Abfahrt merkte ich dann den Unterschied zwischen Rennen und Training. Was in der Woche davor noch super ging, klappte im Rennen dann nicht mehr und ich mußte ein paar mal absteigen und schieben. Bei nassen Wurzeln und Geröll fehlt mir ganz einfach die Übung. Nachdem ich die erste Abfahrt gut überstanden habe ging es hinauf zum Hochwald, dem höchsten Punkt. Ab hier war es ein stängies auf und ab. Irgendwann kam ich nach 2:10h heil in der Wechselzone an. Ohne Schramme und ohne Defekt und mit einem Grinsen ging es in die Wechslezone. Die 9km laufen bring ich jetzt noch schnell mal hinter mich und schon ist der Triathlon Geschichte. Dachte ich mir. Steile Anstieg und viel Matsch auf der Strecke machten das Laufen nicht gerade schnell. Nach 43 min und einer Gesamtzeit von 3:24h lief ich durch den Zielbogen. Beim Blick auf die Ergebnisliste stellte ich fest, das es für das Podium (2.) in meiner Alterklasse gereicht hat.

Ergebnisse

Bilder