Ergebnisse

19.08.Crosstriathlon Zittau

Ohne große Erwartungen fuhr ich vergangenes Wochenende nach Zittau um bei den XTERRA Europameisterschaften zu starten. Nach dem heißen Wetter der vergangenen Wochen mußten wir die Auftaktdisziplin ohne Neo bewältigen. Das Radfahren ohne Aerolenker mit dem MTB(wo es bergauf geht, geht es auch bergab) und das laufen durch die Wälder am O-See. Beim Schwimmen lies ich es ruhig angehen und stellte mich weit hinten auf um dem üblichen Getümmel aus dem Weg zu gehen. Mit meiner Schwimmzeit von 28:13min konnte ich gut leben und ging mit viel Elan auf die 36 km lange Radstrecke. Inzwischen kam die Sonne durch die Wolken und der erste Anstieg zum höchsten Punkt wurde eine heiße Sache. Mit einigen Athleten im Schlepptau erreichten ich den Turm und dann ging es auch schon den Singletrail hinunter. Da ich in dieser Saison erst 5x auf dem MTB gesessen bin lies ich es ruhig angehen. Viele Athleten die ich auf dem Weg nach oben überholt haben, holten sich Ihren Platz auf dem Weg nach unter wieder zurück. Nach dem ersten Singeltrail wurde es ruhig. Ich fuhr ein einsames Rennen. Erst am letzten Anstieg zum Ameisenberg traf ich wieder auf Athleten. Nur noch eine Abfahrt und ich bin ohne Schramme in der T2 dachte ich mir. Leider habe ich wohl zu lange nachgedacht und so holte ich mir doch noch meine Panne. Dank der Tubeless-Reifen ging die Luft nich ganz raus und so entschied ich mich die letzten 3-4km ohne Reperatur zu fahren. So wurde ich nach hinten weitergereicht. Egal coole Radstrecke. Nach dem 2 Wechsel gingen wir auf die 2 Runden Laufstrecke. Ich versuchte sofort Tempo zu machen, was mir nur bedingt gelang. Auf einem Bergabstück kam dann auch noch ein Krampf im Oberschenkel, den ich mit ruhigem Tempo auf der folgenden Gerade rauslaufen konnte. Mit vorsichtigen Schritten ging es Richtung Ziel. Nach 3:13:36 h erreichte ich die Ziellinie.

Swim 28:24 min

Bike 1:54:38 h

Run 47:36 min

Das war doch ein sehr gelungenes Rennen. Mit dem Schwimmen und Biken bin ich zufrieden. Ohne Neo und erst 4 Ausfahrten mit dem MTB kann man nicht mehr erwarten. Beim Laufen fehlen noch ein paar Prozent, die dann in Locarno hoffentlich da sind. Die Sache hat unglaublich Spass gemacht und nächstes Jahr bin ich sicher wieder dabei. Meine AK hat Eskild Ebbesen (3facher Olympiasieger im Rudern) aus Dänemark gewonnen. Obwohl die Laufstrecke 1.5km länger war als letztes Jahr, war ich 11min schneller. 

Bis denne